Der Deutschlandatlas

Navigation und Service

Schwerpunktthema: Wie wir lernen Betreuungsschlüssel in Kindertageseinrichtungen

Kurzfassung

Zu den Kindertageseinrichtungen zählen Krippe, Kindergarten und Hort. Der Betreuungsschlüssel gibt an, wie viele Kinder von einer Betreuungsperson betreut werden, im Mittel sind es zwischen 8 und 9 Kinder. In westdeutschen Bundesländern häufiger auch ein Kind weniger, in ostdeutschen Bundesländern meist ein Kind mehr je Betreuungsperson.

Datenbasis:Laufende Raumbeobachtung des BBSR, Statistische Ämter des Bundes und der Länder
Geometrische Grundlage:VG250 (Kreise), 31.12.2018 © GeoBasis-DE/BKG
Bearbeitung:T. Osigus

Langfassung

Zu den Kindertageseinrichtungen zählen alle institutionalisierten Formen der Betreuung wie Krippe, Kindergarten (mit Kindern vor der Einschulung) und Hort (mit Grundschulkindern). Der Betreuungsschlüssel gibt an, wie viele Kinder von einer Betreuungsperson (ohne Einrichtungsleitung) betreut werden, wobei jeweils auf Ganztagsbetreuung und pädagogisch tätige Vollzeitbeschäftigte umgerechnet wird.

In den Stadtstaaten Bremen und Berlin sowie den kreisfreien Städten und Landkreisen der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie großen Teilen Baden-Württembergs und Thüringens gibt es pro Betreuungsperson meist sieben bis acht Plätze. In Bayern und Hessen sind dies teilweise über neun Plätze. In Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg kommen dagegen über zehn Plätze auf eine Betreuungsperson.

In den Kindertageseinrichtungen ohne Schulkinder erfolgt die Betreuung überwiegend in Gruppen mit Kindern im Alter von zwei bis sieben Jahren. In diesen Gruppen werden von einer Person im Mittel etwa neun Kinder betreut. In den westdeutschen Bundesländern und Berlin sind es circa acht Kinder je Betreuungsperson und in den ostdeutschen Bundesländern etwa elf Kinder.

Werden nur Krippenkinder, also Kleinkinder unter drei Jahren, betrachtet, steht für die Betreuung von über vier Kindern je eine Betreuungsperson zur Verfügung. In den westdeutschen Flächenländern liegt der Betreuungsschlüssel bei fast vier Kindern, in den ostdeutschen Bundesländern bei fast sechs Kindern.

Betreuungsschlüssel in Kindertageseinrichtungen 2019 Betreuungsschlüssel in Kindertageseinrichtungen 2019
Quelle: Personalschlüssel in Kindertageseinrichtungen, Statistisches Bundesamt (Destatis), 2020
Datenbasis:Laufende Raumbeobachtung des BBSR, Statistische Ämter des Bundes und der Länder
Geometrische Grundlage:VG250 (Kreise), 31.12.2018 © GeoBasis-DE/BKG
Bearbeitung:T. Osigus
Zurück zur Kartenübersicht

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK